Europa, Griechenland, Reiseberichte
Kommentare 5

Kreta: Strandguide für den Nordosten [Video]

Heute möchte ich Dir die Strände vorstellen, die ich auf Kreta besucht habe.Kreta Beachguide Potamos beach Malia Strandguide Empfehlung Strand Genuss-mit-fernweh.deKennst Du das? Bei schlechtem Wetter denkt man gerne an die warmen Tage des Jahres zurück, versucht an das ganze Vitamin D zu denken, das einem die Sonne geschenkt hat… hach. Gerade heute kommt die Sonne überhaupt nicht raus, der Nebel hängt in der Luft und tagsüber braucht man Licht in der Wohnung. Zum Auftanken der Batterien und um mich ein wenig von der Bachelorarbeit abzulenken, möchte ich Dir heute meine Bewertungen der Strände geben. Zuerst jedoch gibt es das Video zum Urlaub:

Kreta Beachguide Malia Stalis Strandguide Empfehlung Strand Genuss-mit-fernweh.de

Location: Malia – Stalis.

Hier siehst Du einen Hauptteil des Strandes von Stalis. Der Eindruck täuscht nicht: Es könnte auch auf Mallorca sein! Wie die Ölsardinen liegst Du hier neben den anderen Urlaubern. Für die meisten Schirme und Liegen musst Du zusätzlich bezahlen. Da verbringt man doch lieber die Zeit am Hotelpool.
An sich empfehle ich Dir – falls Du in Stalis Urlaub machst – einen Quad oder einen Roller zu mieten und ein Stück weiterzufahren. Etwas Ruhe möchte man ja doch im Urlaub generieren.

Kreta Beachguide Malia Stalis Strandguide Empfehlung Strand Genuss-mit-fernweh.de

Malia – Stalis. August 2016

Kreta Beachguide Potamos beach Malia Strandguide Empfehlung Strand Genuss-mit-fernweh.de
Kreta Beachguide Sissi Beach Strandguide Empfehlung Strand Genuss-mit-fernweh.de

Location: Sissi Beach.

Dieser Ort ist wirklich schön für einen kleinen Ausflug. Niedliche Cafés säumen die Promenade der Hafenmole. Du hast die Möglichkeit im Hafen zu schwimmen, da kaum Schiffsverkehr unterwegs ist. Wie Du siehst, gibt es auf der einen Seite des Hafens eben die Anlageplätze und auf der anderen Seite einen Sandstrand. Besonders groß ist er nicht, aber deutlich weniger überfüllt als in Stalis. Hier hast Du nicht die Möglichkeit Liegen oder Schirme zu leihen – dafür herrscht mehr Ruhe und mehr Platz ist auch.
Was Dich eventuell doch noch stören könnte, ist die wiederkehrende Bimmelbahn – eine Rundfahrt im Nordosten der Insel. Das Örtchen lohnt sich auf jeden Fall für einen kleinen Besuch, einen ganzen Urlaub würde ich dort nicht vorschlagen. Die kleinen Gassen kann man gut durchstreifen.

Kreta Beachguide Sissi Beach Strandguide Empfehlung Strand Genuss-mit-fernweh.de

Sissi Beach Hafenmole

Kreta Beachguide Potamos beach Malia Strandguide Empfehlung Strand Genuss-mit-fernweh.de
Kreta Beachguide Potamos beach Malia Strandguide Empfehlung Strand Genuss-mit-fernweh.de Zuletzt möchte ich Dir noch meinen Favoriten vorstellen. Abseits vom Trubel der Hotels und der Hauptstraße findest Du dieses Schmuckstück.

Location: Potamos Beach.

Der „richtige“ Potamos Beach ist es nicht – dort kannst Du Liegen und Sonnenschirme leihen. Der perfekte Strand liegt direkt links neben dem bevölkerten Potamos Beach und trägt auch denselben Namen.
Dieser hübsche Strand in der Nähe einer Sehenswürdigkeit von Kreta * lohnt sich wirklich! Selbst in der Hauptsaison (August) ist es dort wundervoll ruhig. Hier kannst Du schnorcheln und auch kleine Fische in dem kleinen Becken sehen. Der Strand ist sehr sehr sauber und auch für Familien geeignet.

Kreta Beachguide Potamos beach Malia Strandguide Empfehlung Strand Genuss-mit-fernweh.de * Die archäologischen Ausgrabungen von Malia sind auch gut zu besuchen!

Ich hoffe, Dir haben diese sommerlichen Eindrücke gefallen und für Deinen Kreta-Trip etwas helfen können!

Der Beitrag zu der Übernachtungsmöglichkeit auf Kreta Kyknos Beach.

5 Kommentare

  1. Bei Wäsche bin ich dann doch gezwungen recht schnell zu waschen… Bikini oder so können gerne mal im Koffer bis zum nächsten Sommer verweilen. Aber die dreckige Wäsche (die habe ich übrigens auch gleich immer separat ^^) muss eh gleich weg und die restlichen Klamotten gehen dann relativ leicht von der Hand. Diese Sachen wie Notizen oder so finde ich viel schlimmer. Die braucht man halt nicht, den Rucksack ich im Alltag auch nicht und schon sammelt sich da einiges an. Bis man halt doch mal eben den Rucksack gebrauchen könnte… 😉

  2. Pingback: Kreta: Impressionen aus Stalis und Sissi Beach [Video] - Genuss mit Fernweh

  3. Pingback: 2017 Personal: Und plötzlich arbeitet man wieder! - Genuss mit Fernweh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.