Alle Artikel in: Deutschland

Hamburg – eine Perle im Norden

Ein Gastbeitrag zur Hansestadt Hamburg von Youtuberin Hello Nicky. Wenn ich zum ersten Mal mit dem Gedanken spiele in eine Stadt in der Nähe zu reisen, dann reichen mir oftmals Fotos von Freunden oder anderen, um meine Entscheidung für einen Städtetrip zu fällen. Die liebe Nicky hat für Dich einmal Hamburg in Fotos zusammengefasst, damit Du für Deine kommenden Reiseentscheidungen ein wenig Inspiration tanken kannst. Im obersten Foto siehst Du bereits den Jungfernstieg. Diese Straße ist eine der bekanntesten in ganz Hamburg und verläuft am Ufer der Binnenalster.  2017 ist bekanntlich das Luther-Jahr und auch in Hamburg ist der gute Martin Luther verewigt. Sie befindet sich zu Füßen des bekannten Michel, bzw. dessen Turmes.  St. Michaelis ist der Ort, welcher ganz besondere Aufmerksamkeit erlangen sollte. Die Hauptkirche ist als Wahrzeichen der Stadt anzusehen. Bei gutem Wetter empfiehlt sich ein Gang in den Park Planten un Blomen.  Die Anlage verfügt über mehrere thematisierte Gärten und gilt als die grüne Lunge der Hansestadt. Beispielsweise verfügt Planten un Blomen über einen japanischen Garten. Ein weiteres Merkmal der Stadt ist der große Hafen. Ob …

Mutti’s Prinzregententorte #Festtagstorte

„So wirklich hübsch schaut die Prinzregententorte nicht aus“, bemerkte ich, nachdem das Törtchen in dem Fotoset für den Bratapfel-Käsekuchen Platz nehmen durfte. Von allen Seiten eine dunkle Schokoladencreme, sodass man die inneren Werte nur durch den Geruch erahnen konnte. Auch bei Kuchen kommt es auf die inneren Werte an! Schmecken tun die Stücke erst recht, wenn der Kuchen gut durchgezogen ist. 2-3 Tage vor dem eigentlichen Kuchenverspeisetag solltest Du in der Küche stehen, damit die Creme ihre Wirkung verbreiten kann. Die Torte kann auch deutlich länger durchziehen (laut meiner Mutter bis zu 4 Wochen!). Festtagstorte: Prinzregententorte Zutaten: 250g Mehl, 250g Zucker, 200g Butter, 250g gemahlene Mandeln, 2 EL Kakao, 2 Eier, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz; für die Füllung: 500g Preiselbeeren, 250g Puderzucker, 400g weiche Butter, 4-5 EL Kakao, 3-5 EL Rum, 2 Eier, 1 Eigelb. Zubereitung: Für die Böden vermengst Du Mehl, Zucker, 200g Butter, Mandeln, 2 EL Kakao, 2 Eier, Backpulver und Salz. Die Masse teilst Du in 5 gleiche Portionen auf. Du benötigst nun Tortenböden, die Du mit Backpapier auslegst. Falls …

Vollmundiger Bratapfel-Käsekuchen

Heute möchte ich Dir einen Kuchen vorstellen, der meine Weihnachtstage versüßt hat: Bratapfel-Käsekuchen. Diese Idee kam mir, weil so ein normaler Käsekuchen mir nicht weihnachtlich genug war und er neben meinem alljährlichen Pfirsichkuchen arg blass wirken würde. Der Hauptbestandteil dieses Rezeptes ist nun ein normaler Käsekuchen. Solltest Du ein herrliches Rezept haben – nutze es! In einem separaten Kapitel findest Du die Abwandlung mit den Bratäpfeln. Zutaten Bratapfel-Käsekuchen Für den Teig: 300g Mehl, 100g Zucker, 100g Butter (nicht zu weich), 2 Eier, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Päckchen Backpulver. Für die Bratäpfel: 2 Äpfel, 1/4 Päckchen Orangenschale oder die Schale von 1 ungespritzten Orange (wahlweise auch Zitrone), 1/2 Päckchen Haselnusskrokant, 2 TL Lebkuchengewürz. Etwas Zitronensaft für die vorbereiteten Äpfel. Für die Füllung: 800g Magerquark, 200g Zucker, 1 Beutel Vanillepudding-Pulver, 50g zerlassene Butter (oder Öl), 2 Eier, ein Schuss Milch. (Je nach Zustand der Masse empfielt es sich ein weiteres Päckchen Vanillepudding-Pulver zu öffnen. Die Masse sollte nicht zuuu dünn sein) Werkzeug: 1 Runde Springform, den Boden mit Backpapier bedecken, die Form befestigen und das Backpapier von …