Neueste Artikel

Traumhaftes Schottland: eine Inspiration

Willkommen in Schottland!

Heute möchte ich Dich inspirieren. Du kennst vielleicht die Gegend aus den Highlander-Romanen, die von verwunschenen Tälern und Schlössern erzählen. Neben diesen traumhaften Orten kannst Du in Schottland auch so viel mehr finden.
Schottland Inspirationen Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de Dudelsack  Natürlich findest Du die Klassiker, die mit Schottland assoziiert werden. Grüne Wiesen so weit man blicken kann. Dudelsack-Spieler, deren Musik über weite Flächen ertönt.Schottland Inspirationen Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de Edinburgh Castle In Schottland findest Du auch moderne Städte, allen voran Edinburgh. In dieser herrlichen Stadt findest Du neben historischen Gebäuden, wie hier Edinburgh Castle, auch modernste Bauten.
Edinburgh Castle kannst Du von der rückwärtigen Seite besteigen und die Geschichte des Landes im Norden Großbritanniens bestaunen.Schottland Inspirationen Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de Edinburgh von oben Der Blick über Edinburgh zeigt vor allem eine Stadt, die nicht über viele Hochhäuser verfügt. In Edinburgh kann man viele Sachen zu Fuß anschauen und durch die Gassen schlendern. In der Ferne sieht man den Stadtteil Leith an der Küste. Dort liegt die Royal Yacht Britannia vor Anker. Etwas weiter südlich von Leith liegt der Portobello Beach. Solltest Du Dir Edinburgh schon ausreichend angeschaut und gutes Wetter haben, empfehle ich Dir eine Fahrt dorthin! Ähnlich wie in Brighton (England) ist auch am Portobello Beach britisches Badevergnügen sehr nett zu erleben.Schottland Inspirationen Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de Edinburgh Holyrood Palace EdinburghZurück zu Edinburgh: Hier gibt es ein weiteres Wahrzeichen, welches man unbedingt einmal besucht haben sollte. Holyrood Palace ist die schottische Residenz der Queen!Schottland Inspirationen Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de Kleinstadt Inveraray Einer der Orte, der stellvertretend für viele kleine schottische Ortschaften steht, ist Inveraray.  An einem Meeresarm gelegen, bietet Inveraray die Gelegenheit für einen Spaziergang an der innerschottischen Küste. Möwen, Fish & Chips und die schottische Gemütlichkeit kann man genießen. Die Orte sind nie allzu groß und es macht den Eindruck, als würde jeder jeden kennen. Als Reisender oder Tourist ist man stets gerne gesehen.

Schottland: Ein Blick aus den Städten hinaus

Schottland Inspirationen Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de Inveraray Castle Inveraray bietet neben der Ortschaft auch ein Schlösschen. Inveraray Castle kann besichtigt werden. Die Innenräume sind sehr schön anzusehen und vor allem die Parkanlage um das Schloss herum bietet herrliche Fotomotive! In Schottland gibt es wirklich viele dieser kleinen Ortschaften mit Schlössern und Burgen, in denen noch heute Dukes ihr Zuhause haben.Schottland Inspirationen Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de Ruinen Die Kehrseite sollte man natürlich nicht außer Acht lassen. Viele Adelsfamilien konnten im Laufe der Zeit die Heimat der Familien nicht finanziell erhalten. So entstanden über das Land verteilt Ruinen, die man besichtigen kann.Schottland Inspirationen Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de Schafherde Hütehunde Schottland ist auch bekannt für die vielen Schafe und die gut trainierten Hütehunde. Solltest Du die Gelegenheit haben, eine Vorführung sehen zu können, dann nutze die Möglichkeit. Die Tiere sind so toll anzusehen!Schottland Inspirationen Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de NaturWas Du in keinem Fall vergessen solltest: Schottland ist dünn besiedelt. Es gibt weite Landflächen, die von Ackerbau, Viehzucht, Wald und Wiese bedeckt sind. Zum Teil ist die Landschaft atemberaubend, zum Teil aber auch einfach sehr karg.  Gerade durch die Vielseitigkeit ist Schottland so sehr empfehlenswert!
Zum Speichern auf Pinterest:
Schottland Inspirationen Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de Edinburgh Innenstadt Daniela Reh

Mehr Reiseempfehlungen für die Weiten Europas findest Du hier.

Ein Abend im berühmten Stanglwirt

Ich weiß gar nicht mehr, wo und wann ich das erste Mal vom bekannten Stanglwirt hörte. Mit dem Hotel und Restaurant verbinden viele Bio, nebst Luxus und die höhere Gesellschaft. Unweit von der Promihochburg Kitzbühel findest Du den Stanglwirt an einer Schnellstraße in Going am Wilden Kaiser. Vor den Gebäuden des Hotelbetriebs stehen fast ausschließlich Autos der gehobenen Mittelklasse und Luxuswagen. Manch einen mag dieser Anblick als Normalsterblicher mit nicht besonders üppigem Budget bereits abschrecken und in eines der Restaurants in Ellmau drängen, doch mein Freund und ich haben es gewagt. Wir wollten mit eigenen Augen sehen, ob einem beim Essen die Kühe wirklich zuschauen können und wie das Essen in einem Biohotel ist.
Stanglwirt Going am Wilden Kaiser Tirol Biohotel Restauranttest Genuss-mit-fernweh.de IM KuhstallWir waren an diesem Abend früh dran und wurden beim Eintreffen direkt nach einer Reservierung gefragt. Viel später hätten wir ebenfalls den Weg nach Ellmau nehmen müssen. So bot man uns einen Platz im Kuhstall an. Bei schummerigem Licht nahmen wir parallel zu den Kühen des Stanglwirts platz. Der Kuhstall verfügt über Holzwände, die schon ziemlich alt sein müssen, sowie über eine gemütliche Ausstattung des Gastraumes. Stanglwirt Going am Wilden Kaiser Tirol Biohotel Restauranttest Genuss-mit-fernweh.de Speisekarte Neben einem Gruß aus der Küche, konnten wir das auf Hochglanz polierte Interieur bewundern und genießen. Stanglwirt Going am Wilden Kaiser Tirol Biohotel Restauranttest Genuss-mit-fernweh.de Knoblauchcremesuppe Die Speisekarte bietet allerhand unterschiedliche Einflüsse. So treffen urige und typische Gerichte der Region auf moderne und aktuelle Foodtrends. Die Karte ist stets der Jahreszeit angepasst. Im Winter konnten wir eine Knoblauchcremesuppe und einen Avocadosalat mit Parmesan und Rucola bestellen. In der aktuellen Karte (Stand: 10/2017) gibt es unter anderem Vegane Spinatsuppe. Die Küche ist sowohl bei den Vorspeisen und Suppen, sowie bei den Hauptgerichten sehr vielseitig. Stanglwirt Going am Wilden Kaiser Tirol Biohotel Restauranttest Genuss-mit-fernweh.de Avocadosalat Bei der Hauptspeise gibt es viele Gerichte, die österreichische Wurzeln besitzen. Ein original Wiener Schnitzel aus Kalbfleisch gehört da natürlich dazu. Mein Freund wählte einen Zwiebelrostbraten. Die Gerichte werden heiß serviert und bei dem Schnitzel waren unter anderem auch selbst verarbeitete Preiselbeeren mit dabei.

Von der Qualität der Speisen war ich zufrieden, da ich auch diesen Anspruch an ein ausgezeichnetes Bio-Hotel hatte.Stanglwirt Going am Wilden Kaiser Tirol Biohotel Restauranttest Genuss-mit-fernweh.de Wiener Schnitzel  Preislich ist ein Salat für fast 10 Euro als Vorspeise natürlich eine andere Hausnummer als einer von einem amerikanischen Schnellrestaurant. Qualitativ kann ich Dir auf jeden Fall zu einem Besuch des Stanglwirts in Going am Wilden Kaiser raten.  Stanglwirt Going am Wilden Kaiser Tirol Biohotel Restauranttest Genuss-mit-fernweh.de Daniela RehAdresse: Kaiserweg 1, 6353 Going am Wilden Kaiser. Die Straße zweigt von der Loferer Straße ab.

Weitere Beiträge aus Tirol und Österreich findest Du hier,

Besichtige ein Lavendelmuseum in der Provence

Wenn ich an die Provence denke, dann schwebt mir zuerst der Lavendel vor Augen, der seinen himmlischen Duft verströmt. Was liegt also näher als auf der Reise in die Provence ein Lavendelmuseum zu besuchen?Lavendelmuseum Le Château du Bois Coustellet Provence Lavendel Reiseblog Genuss-mit-fernweh.deEs gibt 3 Sorten Lavendel: den fine-, Speiklavendel und den Lavandine. Der Lavandine ist jener Lavendel, der in unseren Gärten heimisch ist. Der Speiklavendel ist auch bei uns heimisch, duftet jedoch für die Erzeugnisse der Lavendelbauern zu stark. Der „Echte“ Lavendel wächst erst ab 800 Höhenmetern und dient der Herstellung von Lavendelöl und anderen Erzeugnissen. Lavendelmuseum Le Château du Bois Coustellet Provence Lavendel Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de

In dem Lavendelmuseum kannst Du einen Film anschauen, der zeigt, wie die Lavendelbauern den Lavendel von klein auf anbauen, ernten und verarbeiten. Im Ausstellungsteil findest Du die Ausrüstung der Destillateure, die sich in den Jahrzehnten kaum gewandelt hat. Eine Führerin erklärt alles und erzählt von den Entwicklungen der Lavendelindustrie. Lavendelmuseum Le Château du Bois Coustellet Provence Lavendel Reiseblog Genuss-mit-fernweh.deAm Ende des Lavendelmuseums findest Du einen Museumsshop, in dem Du die Erzeugnisse testen und kaufen kannst. Besonders spannend ist das zu 100% reine ätherische Öl aus echtem Lavendel, welches der Haut und auch der Gesundheit gut tut. Die Verkäuferinnen im Museum beraten Dich auch wirklich gut und gerne, falls Du fragen haben solltest.Lavendelmuseum Le Château du Bois Coustellet Provence Lavendel Reiseblog Genuss-mit-fernweh.de

Der Lavendel-Kalender

Solltest Du einmal an Lavendelfeldern vorbei kommen, so kannst Du im März neu gesetzte Lavendeltriebe bestaunen. Im April bis Mai beschäftigen sich die Bauern vor allem mit der Unkrautbekämpfung und Düngung der Felder, während im Juni die ersten Blüten am Lavendel zu finden sind. Ab Mitte Juli steht der Lavendel in voller Blüte und kann von zahlreichen Erntehelfern und Traktoren beschnitten werden. Ab November bringen die Lavendelbauern die Saat für neue Lavendelsträucher in Anzuchtgärten aus, um den Betrieb auch in kommenden Jahren fortzuführen.

Adresse:
Le Château Du Bois, 276 Route de Gordes, 84220 Coustellet.

Alle weiteren Beiträge über die Provence findest Du hier.