Bayern, Deutschland, Europa
Kommentare 3

Unterfranken: Ein Ausflug nach Iphofen

Es geht wieder rund! Heute machen wir einen kleinen Ausflug nach Iphofen (ja, Bayern). Dieser Ort ist besonders für den Arbeitgeber Knauf vor den Stadttoren bekannt, aber auch für seinen Wein.
Zu einem Ausflug am Nachmittag bietet sich eine Weinverköstigung in einem der Weingüter an.
Der Ortskern an sich ist umschlossen von einer Mauer, kleine Gassen führen vom Marktplatz in jeden Winkel. Hier empfiehlt sich zentral zu parken und einmal rund herum bummeln zu gehen.
Iphofen ist wunderbar angelegt, bietet tolle Gelegenheiten zum Sitzen und Ausruhen, aber auch für Wohnmobile einen Stellplatz vor der Stadtmauer.
Iphofen Innenstadt Genuss-mit-fernweh.deWenn man erst einmal in das 4.500 Seelen-Dorf abgetaucht ist, entdeckt man kleine Architektur-Schätzchen, aber auch glänzende Neubauten.
In Iphofen bietet sich bei schlechtem Wetter auch ein Gang in das Knauf-Museum an, welches sich im alten Rathaus der Stadt befindet.
Iphofen Innenstadt Genuss-mit-fernweh.deAktuell (14.06.15) ist die Vinothek in Iphofen geschlossen, jedoch findet man dort demnächst wieder Weine der Region zum Probieren und Kaufen. Iphofen Innenstadt Genuss-mit-fernweh.de Ein schöner Ort, oder? Touristen kommen hierher, kleine Geschäfte haben hübsches Porzellan, Schokolade,… Iphofen Innenstadt Genuss-mit-fernweh.deManchmal muss man einfach mal den Weg in die Nachbarschaft wagen, um etwas neues zu entdecken.

3 Kommentare

  1. Pingback: Was in der Zwischenzeit geschah – Genuss-mit-fernweh.de | liebeslieschen

  2. Pingback: Bamberg in Oberfranken - Genuss mit Fernweh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.